Skip to Content Information Center
Lexmark MX310

Lexmark MX310

Menü "Konfiguration"

OptionBis

    Druckersprache

  • PCL-Emulation
  • PS-Emulation
  • PPDS-Emulation

Legt die Standarddruckersprache fest.

Hinweise:

  • Die Werksvorgabe lautet "PCL-Emulation".
  • Ein Softwareprogramm kann trotzdem Druckaufträge in einer anderen Druckersprache senden.

    Druckbereich

  • Normal
  • Ganze Seite

Stellt den logischen und physischen bedruckbaren Bereich ein.

Hinweis:  Die Werksvorgabe lautet "Normal". Wenn Sie versuchen, Daten im nicht bedruckbaren Bereich zu drucken, der durch den Druckbereich "Normal" definiert ist, schneidet der Drucker das Bild am Rand des Druckbereichs ab.

    Ressourcen speichern

  • Ein
  • Aus

Legt fest, wie der Drucker mit temporären Downloads (z. B. Schriftarten und Makros) im Arbeitsspeicher (RAM) verfährt, wenn ein Druckauftrag beim Drucker eingeht, für den der verfügbare Speicher nicht ausreicht.

Hinweise:

  • Die Werksvorgabe lautet "Aus". Bei dieser Einstellung behält der Drucker die geladenen Ressourcen nur so lange, bis der Speicher anderweitig benötigt wird. Heruntergeladene Ressourcen werden dann zum Verarbeiten von Druckaufträgen gelöscht.
  • Bei der Einstellung "Ein" werden alle geladenen Ressourcen gespeichert, auch wenn die Druckersprache geändert oder der Drucker zurückgesetzt wird. Wenn der Druckerspeicher nicht ausreicht, wird die Meldung Speicher voll  [38] angezeigt, und heruntergeladene Ressourcen werden nicht gelöscht.

    Alle Druckaufträge drucken

  • Alphabetisch
  • Ältester zuerst
  • Letzter zuerst

Legt die Reihenfolge fest, in der vertrauliche und angehaltene Druckaufträge gedruckt werden, wenn die Option "Gesamte Reihenfolge drucken" ausgewählt wurde.

Hinweis:  Die Werksvorgabe lautet "Alphabetisch".

War dieser Artikel hilfreich?
Top