Skip to Content Information Center
Lexmark MX431

Lexmark MX431

WLAN

MenüoptionBeschreibung

Installation mit mobiler App

Konfigurieren Sie die WLAN-Verbindung mit dem Lexmark Mobile Assistant.

    Installation auf Druckerbedienfeld

  • Netzwerk auswählen
  • Wi-Fi-Netzwerk hinzufügen
    • Netzwerkname
    • Netzwerkmodus
      • Infrastruktur
    • WLAN-Sicherheitsmodus
      • Deaktiviert*
      • WEP
      • WPA2/WPA-Personal
      • WPA2 - Personal

Legen Sie fest, mit welchem WLAN der Drucker verbunden werden soll.

Hinweis:  Diese Menüoption wird als WLAN-Verbindung einrichten im Embedded Web Server angezeigt.

    Wi‑Fi Protected Setup

  • Start durch Tastendruck-Methode
  • Start durch PIN-Eingabe

Richten Sie ein WLAN ein, und aktivieren Sie die Netzwerksicherheit.

Hinweise:

  • Durch Start durch Tastendruck-Methode wird der Drucker mit einem WLAN verbunden, indem innerhalb einer bestimmten Zeitspanne Tasten am Drucker und am Zugriffspunkt (WLAN-Router) gedrückt werden.
  • Durch Start durch PIN-Eingabe wird der Drucker mit einem WLAN verbunden, indem eine PIN für den Drucker in die WLAN-Einstellungen des Zugriffspunkts eingegeben wird.

    Wi-Fi Direct aktivieren

  • Ein
  • Aus*

Wählen Sie diese Einstellung, wenn sich der Drucker direkt mit WLAN-Geräten verbinden soll.

    Kompatibilität

  • 802.11b/g/n (2,4 GHz)*

Geben Sie den WLAN-Standard für das WLAN an.

    WLAN-Sicherheitsmodus

  • Deaktiviert*
  • WEP
  • WPA2/WPA-Personal
  • WPA2-Personal
  • 802.1x - RADIUS

Wählen Sie den Sicherheitstyp, um den Drucker mit drahtlosen Geräten zu verbinden.

    WEP-Authentifizierungsmodus

  • Auto*
  • Öffnen
  • Freigegeben

Stellen Sie ein, welchen Wireless Encryption Protocol (WEP)-Typ der Drucker verwenden soll.

Hinweis:  Diese Menüoption wird nur angezeigt, wenn der WLAN-Sicherheitsmodus auf WEP eingestellt ist.

WEP-Schlüssel festlegen

Legen Sie ein WEP-Kennwort für eine sichere WLAN-Verbindung fest.

Hinweis:  Diese Menüoption wird nur angezeigt, wenn der WLAN-Sicherheitsmodus auf WEP eingestellt ist.

    WPA2-Personal

  • AES*

Aktivieren Sie die WLAN-Sicherheit mithilfe des WPA2.

Hinweis:  Diese Menüoption wird nur angezeigt, wenn der WLAN-Sicherheitsmodus auf WPA2-Personal eingestellt ist.

PSK festlegen

Legen Sie das Kennwort für eine sichere WLAN-Verbindung fest.

Hinweis:  Diese Menüoption wird nur angezeigt, wenn der WLAN-Sicherheitsmodus auf WPA2/WPA-Personal oder WPA2-Personal eingestellt ist.

    WPA2/WPA-Personal

  • AES*

Aktivieren Sie die WLAN-Sicherheit mithilfe des WPA2/WPA.

Hinweis:  Diese Menüoption wird nur angezeigt, wenn der WLAN-Sicherheitsmodus auf WPA2/WPA-Personal eingestellt ist.

    802.1x-Verschlüsselungsmodus

  • WPA+
  • WPA2*

Aktivieren Sie die WLAN-Sicherheit mit der Standardoption 802.1x.

Hinweis:  Diese Menüoption wird nur angezeigt, wenn der WLAN-Sicherheitsmodus auf 802.1x - RADIUS eingestellt ist.

    IPv4

  • DHCP aktivieren
    • Ein*
    • Aus

Aktivieren Sie das Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP).

Hinweis:  DHCP ist ein Standardprotokoll, mit dem ein Server dynamisch IP-Adressen und Konfigurationsinformationen an Kunden vergeben kann.

    IPv4

  • Statische IP-Adresse einrichten
    • IP-Adresse
    • Netzmaske
    • Gateway

Geben Sie die statische IP-Adresse des Druckers an.

    IPv6

  • IPv6 aktivieren
    • Ein*
    • Aus

Aktiviert IPv6 im Drucker.

    IPv6

  • DHCPv6 aktivieren
    • Aus*
    • Ein

Aktiviert DHCPv6 im Drucker.

    IPv6

  • Zustandslose Adressenautokonfiguration
    • Aus
    • Ein*

Legen Sie über diese Option fest, dass der Netzwerkadapter die von einem Router zur Verfügung gestellten automatischen IPv6-Adressenkonfigurationseinträge akzeptiert.

    IPv6

  • DNS-Adresse

Geben Sie die DNS-Serveradresse an.

    IPv6

  • Adressen-Präfix
    • 0-128 (64*)

Geben Sie das Adressen-Präfix an.

    IPv6

  • Alle IPv6-Adressen

Zeigen Sie alle IPv6-Adressen an.

    IPv6

  • Alle IPv6-Router-Adressen

Lassen Sie alle IPv6-Router-Adressen anzeigen.

    Netzwerkadresse

  • UAA
  • LAA

Zeigen Sie die Netzwerkadressen an.

    PCL-SmartSwitch

  • Ein*
  • Aus

Konfigurieren Sie den Drucker so, dass er ungeachtet der Standardsprache des Druckers automatisch zur PCL-Emulation wechselt, wenn ein Druckauftrag dies erfordert.

Hinweis:  Wenn PCL-SmartSwitch ausgeschaltet ist, werden die eingehenden Daten vom Drucker nicht geprüft, und die im Menü Installation festgelegte Standarddruckersprache wird verwendet.

    PS-SmartSwitch

  • Ein*
  • Aus

Konfigurieren Sie den Drucker so, dass er ungeachtet der Standardsprache des Druckers automatisch zur PS-Emulation wechselt, wenn ein Druckauftrag dies erfordert.

Hinweis:  Wenn PS-SmartSwitch ausgeschaltet ist, werden die eingehenden Daten vom Drucker nicht geprüft, und die im Menü Installation festgelegte Standarddruckersprache wird verwendet.

    MAC-Binär-PS

  • Auto*
  • Ein
  • Aus

Konfigurieren Sie den Drucker für die Verarbeitung von binären Macintosh-PostScript-Druckaufträgen.

Hinweise:

  • Bei Ein werden unformatierte binäre PostScript-Druckaufträge verarbeitet.
  • Bei Aus werden Druckaufträge unter Verwendung des Standardprotokolls gefiltert.
War dieser Artikel hilfreich?
Top